Hallo ihr... endlich wieder da!

Hallo ihr da draußen!!
Ich bin wieder da. Aber wie viel Zeit ist seit dem letzem Beitrag vergangen?? Mehr als zwei Monate... Wenn ihr wüsstet, wie viel sich hier verändert hat.... unglaublich!!
Wie ihr wisst, sehe ich so aus:


Aber nein. Ich wollte unbedingt kurze Haare haben. Und das schon länger, nicht dass ihr euch wundert. Also bin ich zum Frisör und 15 cm waren innerhalb von einer dreiviertel Stunde weg. Mein Selbstbild jetzt (in der S-Bahn nach Hause):


Nicht schlecht, was?
Aber in den zwei Monaten ist so viel passiert. Es waren die zwei schönsten und schrecklichsten. Nein, nicht meines ganzen Lebens, sonders des Sommers. Die Klassenfahrt war wirklich etwas besonderes. Dort haben wir wahrscheinlich alle gelernt, was Klassengemeinschaft heißt. Und die Cliquenbildung wurde währenddessen immer schlimmer. Aber es war schön, ich denke immer noch gerne zurück daran. Hier ein Bild von Annka und Kerstin am Vierröhrenbrunnen:


Lisa und Annalisa im WM-Fieber, am Tag des Spiels Argentinen - Deutschland:


Lisa und Julia total erschöpft nach der Shoppingtour:



England war soo toll. Ich hab richtig das Leben fühlen können in der wunderbaren Zeit dort. Und Freunde gefunden und verloren. Verloren nicht wirklich, aber irgendwie loslassen müssen, da sie andere Freunde gefunden haben. Zum ersten Mal hab' ich auch gemerkt, wie die anderen wirklich drauf sind, und teilweise hat mich das überrascht. Aber gut. Hier noch ein paar Bilder.
Auf der Fähre waren manche schon richtig müde. Verständlich, nach ca. 5-6 Stunden Busfahrt:




Ann-Kathrin im Brunnen am Trafalgar Square in London :


Nasti mit einem Fohlen in einem kleinen Dorf in Südengland, wo die Pferde frei herumlaufen:


Hier in Stongehenge, die berümten "Steine" von denen keiner weiß, wie sie dort hingekommen sind:


Und der endlose Kiesstrand in Portsland mit dem wunderklarblauen Wasser, wo man aber leider nicht baden darf, weil man entweder in den Kieseln verschwinden würde (also so dann auch wieder nicht...) oder nicht mehr aus dem Wasser herauskäme:


Die Karaoke in der Sprachschule war auch echt lustig, da hat sich jeder mal getraut... Außerdem hatten wir immer gutes Wetter und unglaubliche Temperaturen, in London einmal 40°C, wobei die Metereologen immer betont haben, dass es an diesem Tag wärmer als in Ägypten und irgendwo in Asien war...
Alles in allem, England und die Sprachreise waren super, und ich fahre nächstes Jahr auf jeden Fall wieder mit...! Doch dann gehts nach Irland!! *freu*

Wir wollten in den Sommerferien noch zu meiner Tante fahren, aber irgendwie hat das nicht geklappt. Da hatte ich schon gedacht, sie restlichen vier bis fünf Wochen zu Hause versauern zu müssen, da kam der Lichtblick: EVA! Sie hat mir spontan angeboten, mit ihr nach Norden zu fahren, wo ihre Eltern ein Ferienhaus habe. Natürlich habe sofort zugesagt... Ich war nämlich noch nie an der Nordsee... außer eben in England. Aber das ist auch was anderes. Der Urlaub dort war auch echt toll. Eva und ich sind sogar einmal endmutig in die eiskalte Nordsee gesprungen (<- das war auf Norderney)!! Wie mutig wir sind, was? Und wir sind nicht einmal krank geworden, weil es trotzdem so warm war.
Zwar war das Wetter nicht immer so toll (<- leider... ), aber es war trotzdem endgeil und witzig.
Hier ein paar Schnappschüsse...
Zwei Möwen in Norddeich (nicht dass das die einzigen gewesen wären... ):




Eva und ich mit den Kälbchen vom Käsehof in Pilsum:




Iffyschadz mit Sonnenbrille auf der Fähre nach Norderney:

Ich mit der Abendsonne "in der Hand":



Eva hatte während des Urlaubes immer so Andeutungen gemacht, dass sie die Schule wechseln möchte. Und irgendwie wusste ich, dass sie es auch tun würde. Als am ersten Schultag ihr Platz leer war, wusste ich, dass sie weg war. Unsere Iffy! Und da möcht ich ma ihre Spitznamen auflisten: Iffyschadz, (für Insider: "Grüppelchen"... "Annalisa!! Grüppelchen schreibt man mit "k"!!!!" ), Hotte Eva, Fette Sau, Armes Schwein, Evilein, Iffy... und so weiter. Eva, wir vermissen dich!! Denk an uns!!!


Annalisa hat für mich eine wunderschöne, schlichte Bleistiftzeichnung gemacht.
Die beschreibt meinen Wesenszustand im Moment wahscheinlich am besten. Eigentlich fröhlich, aber abgewandt weinend und zitternd. Unstabil.
Woran das liegt? Am Verlust von jemanden. Also nicht Verlust in dem Sinne, dass er tot ist, sondern anders. Ich habe viel verloren. Annalisa, Larissa, Charlotte und Maxe, ihr wisst bestimmt, was ich meine. Behaltet es aber bitte für euch.

Fr. Schanz ist gegangen, wie ihr bestimmt alle wisst. Anna und ich vermisssen sie schon, aber... das Leben geht weiter, nicht wahr? Hier nocheinmal die Schanz'sche Grippe! Viel Spaß beim Lesen.

Das war's für heute. Also bis dann, ist ja auch schon spät genug. Ach ja! Es gibt noch einen Lichtblick!! Im Winter fahre ich wieder nach Oberstaufen!! Juhuuuuuu!
Und zum Abschluss noch ein sehr schönes Stück, "Every Heart" von Inu Yasha.



Thank you, Kyle, for this great performance of "Every Heart"! I appreciate your awesome improvisation and like it very much.

Also bis denne... liap euch, Blue-Berry



Die haben wir heute selbst gepflückt!! Lecker!
16.9.06 23:10
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Juli (16.9.06 23:51)
Jetz haste mich gebeten da en Kommenatr zu zu schreiben ... - un ich hab erhlrich gesagt absolut keine Peilung was ich da so kommnetiern soll
Deine Ferien klangen ja schonma ganz geil ;-)
Ich hab zwar keine Idee (ich hab irgendwie nie ne Idee ... - *ma drüba nachdenken*) wer das alles auf den Bildern is aba ich finds auf jeden Fall schon ma ganz chillig wie de das da so dargestellt hast
Jetz fällt mir aba nun so gar nix mehr ein (tja imma noch keine Idee)
Also dann wars das ma hiermit ....

Mach weiter so

Juli ( Werbung in eigener Sache ;-)

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de